FORSCHUNG AM CPC-M - Aus dem Labor direkt zum Patienten

FORSCHUNG AM CPC-M

Aus dem Labor direkt zum Patienten

Erfahren Sie, woran unsere Wissenschaftler arbeiten, um Diagnose, Therapie und Behandlung bei Lungenkrankheiten Schritt für Schritt besser zu machen.

Unsere Forschungsprojekte

Bronchiolus unter dem Mikroskop

Fibrotische Lungenerkrankungen schreiten meist schnell voran. Forscher des CPC-M haben ein Eiweiß im Visier, das die Kollagenbildung im Lungengewebe stoppen könnte – und damit die Vernarbung.

Lungenfibrose, grafische Darstellung

Gelingt es den Forschern, Antikörper zu identifizieren und mit spezifischen Therapien zu „reparieren“? Das wäre ein völlig neue Therapiemöglichkeit bei Lungenfibrose.

 

MRT einer Lunge

Die Imaging-Plattform der Radiologie am Uni-Klinikum München geht mit neuen Techniken und Geräten neue Wege bei der Diagnose von Lungenkrankheiten

Lunge eines Mannes, grafische Darstellung

Der schlechte Verlauf der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung könnte mit einem Wirkstoff aus der Gruppe der Azole verlangsamt werden. Aber wie kommt er direkt an seine Wirkungsstätte, in die Lunge? 

Lungenbläschen, Alveolen, als Grafik

Erstmals analysieren Wissenschaftler in Bayern umfassend, wie COPD-Patienten behandelt werden – und wie sich das auf das Fortschreiten der Krankheit wie auch auf das Leben der Patienten auswirkt.

Frühchen im Inkubator

Wie können chronische Lungenkrankheiten bei Babys früher und besser diagnostiziert werden? DZL-Forscher in München und Gießen sind drei vielversprechenden Eiweißen auf der Spur.

Proteasom, Grafik in 3D

Das Immunoproteasom ist in der Zelle für die Qualitätskontrolle zuständig - es könnte deswegen Ansatzpunkt für einen neuen Biomarker beim schlechten Verlauf von COPD sein.

Lunge eines Kindes mit Bronchien und Lungenbläschen

In der ALLIANCE-Studie versuchen DZL-Wissenschaftler und Mediziner Wissenslücken hinsichtlich Entstehung und Entwicklung von Asthma bei Kindern zu schließen.

Lungenflügel und Herz, grafische Darstellung

Arbeitsgruppe am CPC-M untersucht die Entstehung dieser OP-bedingten Adhäsionen - und wie sie besser als bisher behandelt werden können.

 

Lungenkrankes Kind, das inhaliert

Interstitielle Lungenerkrankungen bei Kindern sind eine „Black Box“ in der Lungenmedizin. Die bundesweite chILD-EU-Studie möchte diese Lücke schließen und systematisch nach neuen Therapien suchen.

Blutproben in Röhrchen

Am Asklepios-Klinikum in Gauting sammelt das Team der Biobank Proben von Patienten mit Krankheiten der Lunge – unverzichtbare Stoffe für die Wissenschaft.

Lunge, grafische Darstellung als Glühbirne

Eine Arbeitsgruppe am Walther-Straub-Institut für Pharmakologie und Toxikologie der LMU München untersucht TRP-Proteine als Zielstrukturen für neue Medikamente.

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.