Leben mit COPD oder Asthma

Lungeninformationsdienst: Patientenforum Lunge am 19. Januar 2019 in Augsburg informiert über aktuelle Therapien
Bronchiolus (Ast der unteren Atemwege) unter dem Mikroskop

Bronchiolus unter dem Mikroskop © Helmholtz Zentrum München

 

Patienten, die mit der Diagnose COPD oder Asthma konfrontiert sind, sollten sich diesen Termin in den Kalender eintragen:

Am 19. Januar 2019 lädt der Lungeninformationsdienst zum 20. Patientenforum Lunge nach Augsburg ein. Im Klinikum Augsburg geht es einen halben Tag um alles, was bei COPD und Asthma wichtig ist: Anzeichen und Ursachen für die Krankheiten, Therapiemöglichkeiten und aktuelle Forschungsansätze. Mediziner und Reha-Experten geben außerdem praktische Tipps, wie es sich besser mit einer chronischen Lungenerkrankung leben lässt – von Ernährung über Lungensport bis Atemübungen.

Eine Ausstellung mit Informationsständen von Selbsthilfeorganisationen rundet die Veranstaltung ab. Nutzen Sie das Patientenforum Lunge für den persönlichen Kontakt mit Medizinern und Wissenschaftlern  und für den Austausch mit Vertretern von Selbsthilfeorganisationen und Betroffenen. Der Eintritt ist frei!

Das Patientenforum findet in Kooperation mit dem Klinikum Augsburg und mit freundlicher Unterstützung des Bundesverbands der Pneumologen, Schlaf und Beatmungsmediziner statt.

Das Programm des Patientenforums, weitere Informationen wie auch das Anmeldeformular finden Sie auf der
website des Lungeninformationsdienstes.

 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.